Hier finden Sie wissenswertes über den Walensee und seine Umgebung.

Inseli

Der Walensee ist nicht sehr Inselreich. Dennoch befindet sich etwa 350 Meter vom Ufer Mols entfernt eine kleine längliche Insel. Diese trägt offiziell den Namen Schnittlauchinsel. Die Bewohner rund um den See nennen diese aber stets nur "Inseli". Die Insel ist unbebaut, stark bewaldet und von der Wildnis bewohnt. Einzig, ein Briefkasten befindet sich direkt auf der Insel. Dieser wird aber nicht von der Post geleert, sondern ist für Kinder da. Kinder oder auch Erwachsene können für andere Abenteurer dort Briefe hinterlegen.

 

 Chrischchindlirank

Der Sichelchamm ist bei den Bewohnern um den Walensee der sogenannte Chrischchindlirank. Die Legende besagt, dass dort jeweils am 24. Dezember das Chrischchindli hinunterschlittelt.